Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
Lab4more Newsletter 
Lab4more Top Grafik
Über uns   |   Impressum   |   Datenschutz
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
 
jetzt ist es also bald geschafft, das Jahr 2021. Mit dem Jahresausklang bedanken wir uns bei Ihnen, dass Sie unserem Newsletter auch in diesen turbulenten Zeiten die Treue gehalten haben. Genauso schätzen wir Ihre Reaktionen - die lobenden wie auch besonders die kritischen Kommentare. Monat für Monat haben wir uns viele Gedanken gemacht, Themen gesammelt, eine Auswahl getroffen und Beiträge verfasst, immer mit dem Ziel, Ihnen einen aktuellen, informativen und auch unterhaltsamen Einblick in die komplementäre Labormedizin zu bieten. Wir freuen uns, wenn das gelungen ist. Und versprochen, wir bleiben dran, die ersten Ideen für 2022 kreisen schon in unseren Köpfen. Wer unser Newsletter-Jahr noch einmal resümieren möchte, findet hier einen Themenüberblick.
 
Doch Schluss mit "Business Talk", tauchen wir lieber ab in die winterliche Weihnachtswelt, lassen uns treiben vom Plätzchenduft und leisem Glockenklang. Apropos Plätzchen, was sind Ihre Favoriten? Zimtstern, Vanillekipferl oder Engelsaugen? Schon recht, wir jedoch setzen heuer auf Göttliches … Honig, die Speise der Götter: Sie verspricht Unsterblichkeit, naja, zumindest ganz außergewöhnliche Kräfte. Das wussten schon die Griechen. Und tatsächlich hat Honig heute einen festen Platz in der Medizin. Gut belegt sind seine antibakteriellen und heilungsfördernden Effekte. Das liegt vor allem am Zusammenspiel der vielfältigen Wirkstoffe. Im Honig stecken wichtige Antioxidantien wie Phenole, Enzyme und Flavonoide. Damit liefert das Naturprodukt essentielle Mikronährstoffe, die so wichtig sind, um unsere physiologischen Körperfunktionen zu erhalten. Auf unserem Chiemsee-Praxis-Workshop im Mai geben wir Ihnen ein ausführliches Update zu diesem Themenkomplex. Dabei heben wir insbesondere den Wert von Vitalstoffen für den Erfolg integrativer Behandlungsstrategien hervor. Merken Sie sich diesen Termin also unbedingt vor.
 
Doch jetzt mal Termine beiseite: Gönnen Sie sich einen Moment zum Träumen. Denken Sie dabei an Kleists Worte: Honig wohnt in jeder Blume, Freude an jedem Orte, man muss nur, wie die Biene, sie zu finden wissen.
 
In diesem Sinne: Honigsüße Stunden und frohe Festtage!
 
Ihr Lab4more Team
 
Inhaltsverzeichnis
»Das waren unsere Themen
»Testung auf Moderna-Impfzusatz wieder möglich
»Profil Schwermetall im Vollblut jetzt zusätzlich mit Arsen
»Save the Date: Chiemsee 22
»Erreichbarkeit an Weihnachten und Neujahr
»Keine Patientenberatung zwischen den Jahren!
Newsletter 2021
Das waren unsere Themen
Unausweichlich, dass in unseren Newsletter-Ausgaben auch in diesem Jahr SARS-CoV-2 thematisch dominierte. Dabei verlagerte sich der Schwerpunkt von der Infektion, dem Krankheitsverlauf zunehmend auf die Impfung. Titerbestimmungen, Antikörpernachweise und mögliche Impf-Unverträglichkeiten standen auch bei unseren Testanfragen ganz hoch im Kurs. Unser Praxis-Workshop am Chiemsee vertiefte dahingehend Themenaspekte und unterstrich die Bedeutung des Immunsystem bei jeglichen Infekten. Verschaffen Sie sich einen Überblick, klicken Sie hier!
Labor News
Testung auf Moderna-Impfzusatz wieder möglich
Zum Nachweis einer allergischen bzw. pseudoallergischen Reaktion setzen wir den Basophilenaktivierungsstest/BAT (FlowCast) ein. Dieses zelluläre Testverfahren wird auch für Impfstoffzusätze angewandt. Die Lieferschwierigkeiten sind überwunden: DMG-PEG (Polyethylenglykol), ein COVID-19-Impfzusatz von Moderna, ist jetzt wieder als Test verfügbar, zusätzlich zum Impfzusatz PEG-2000 von BioNTech.
Profil Schwermetall im Vollblut jetzt zusätzlich mit Arsen
Unser Profil Schwermetalle im Vollblut enthält die Elemente Palladium, Cadmium, Nickel, Quecksilber, Aluminium und Blei. Zukünftig erfassen wir darüber hinaus auch Arsen. Wir freuen uns, diese Erweiterung um ein relevantes und häufiger zu findendes Schwermetall kostenneutral umsetzen zu können.
Lab4more Veranstaltungen
Save the Date: Chiemsee 22
Praxis-Workshop 2022: Update Mikronährstoffe und Vitalstoffe - Anwendungen für komplementäre Behandlungsstrategien und Prävention
 
Anknüpfend an die sehr positiven Rückmeldungen zum diesjährigen Workshop, hatten wir relativ schnell entschieden: Auch 2022 wollen wir uns hier zusammenfinden! Vom 5.-8. Mai tagt unser traditioneller Praxis-Workshop also wieder auf Gut Ising in Chieming. Wir stellen Ihnen die inzwischen komplexen und erweiterten Anwendungsmöglichkeiten labordiagnostischer Vitalstoffanalysen vor, die vor und begleitend zur Mikronährstofftherapie sinnvoll sind. Wie gewohnt, kommen erfahrene Therapeuten zu Wort und berichten aus ihrem Praxisalltag.
 
Reservieren Sie sich schon jetzt den Termin! Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail mit dem Betreff "Chiemsee 22" an marketing@lab4more.de. Wir nehmen Sie gerne in unsere Interessentenliste für den Workshop auf.
 
Ausführliche Informationen zum Ablauf und Programm der Veranstaltung finden Sie hier.
Für Ihre Planung...
Erreichbarkeit an Weihnachten und Neujahr
Bald ist Weihnachten: Haben Sie schon allle Geschenke? Es ist doch jedes Jahr immer gleich, da kann man noch so gut planen, nach hinten raus kommt man doch wieder ins Trudeln ... Wir hoffen, Sie haben soweit alles im Blick. Damit praxis-technisch alles reibungslos weiterläuft, weisen wir Sie hier nochmals auf kritische Zeitfenster für Ihre Probeneinsendung hin.
 
Unser Labor und der Service sind am 24., 25. und 26. Dezember sowie am 31. Dezember, 1. und 6. Januar nicht besetzt.
 
 » Weiterlesen
Keine Patientenberatung zwischen den Jahren!
Unsere Patienten-Hotline nimmt sich über den Jahreswechsel eine kleine Auszeit. Heißt, vom 27.-31. Dezember findet keine Patientenberatung statt. Ab dem 3. Januar 2022 ist das Patiententelefon wieder zu den gewohnten Zeiten besetzt. Dann können auch Patienten ihre Anliegen zu Befunden wieder ganz persönlich besprechen.
 
Ihnen eine gute Zeit!
Impressum & Kontakt
 
Über uns   |   Impressum   |   Datenschutz