Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
Lab4more Newsletter 
Lab4more Top Grafik
Über uns   |   Impressum   |   Datenschutz
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
 
gut Ding will Weile haben, so sagt der Volksmund, und was lange währt wird endlich gut, das sagen wir. Und das Ergebnis ist aller Mühe wert gewesen, ganz bestimmt. Worum geht´s? Die Rede ist von unserem neuen Befundungsprogramm. In ein paar Tagen ist es soweit, dann legen wir den Schalter um und Sie erhalten von uns künftig eine komplett überarbeitete Befunddarstellung. Was Sie sich davon versprechen dürfen? Ein neues Gesamt-Layout, mehr Übersicht, leichteres Handling etc. Wir sind überzeugt davon, dass Sie auf ganzer Linie profitieren. Wir haben alle wesentlichen „facts“ zum neuen Befund für Sie im angehängten Schreiben zusammengefasst. Gerade in den ersten Wochen wird es vielleicht noch zu dem einen oder anderen Pitfall kommen und Ihren Praxisalltag eventuell stören. Wir setzen aber alles daran, die Umstellung so reibungslos wie irgend möglich einzurichten.
 
Viel mehr gibt es eigentlich gar nicht zu sagen zu dieser Newsletter-Ausgabe. Dennoch, „für Sie lesen“, das machen wir, so viel Zeit muss sein. Diesmal sind wir im Spiegel auf einen alarmierenden Beitrag zum Anstieg der Syphilis-Fälle in Deutschland gestoßen.
 
Natürlich feilen wir über die Sommerwochen weiter am Veranstaltungsprogramm für den Herbst. Anfang Oktober macht Lab4more einen Abstecher an den Rhein, um dort gemeinsam mit dem Medizinischen Laboratorium Düsseldorf nochmals die Vitamin D Thematik vom Mallorca-Workshop im Mai aufzugreifen.
 
Und jetzt drücken Sie uns alle Daumen, dass die Startphase für unser neues Programm „ohne Rempler“ verläuft. Wir sind zuversichtlich!
 
Eine informative Lektüre wünscht
 
Ihr Lab4more Team
 
Inhaltsverzeichnis
»Startschuss für neues Befundungsprogramm
»Syphilis-Fälle in Deutschland auf Höchststand
»Lab4more im Oktober
»Einsendezeiten über Mariä Himmelfahrt
Neue Software
Startschuss für neues Befundungsprogramm
Unzählige Arbeitsstunden, Hirnschmalz und literweise Kaffee hat es gebraucht, um eine neue Software zur Befunderstellung zu entwickeln. Auch viele Ihrer Anregungen sind in Darstellung und Wertung der Ergebnisse eingeflossen und konnten von uns entsprechend realisiert werden. Die Umstellung steht nun unmittelbar bevor und ist im Laufe der 32. Kalenderwoche geplant. Sie können also, wenn alles im Endspurt glatt geht, ab Anfang August von den Vorzügen und vielen Verbesserungen einer komplett überarbeiteten Befunddarstellung profitieren.
 
Was erwartet Sie? Lesen Sie hier.
 
Für Sie gelesen
Syphilis-Fälle in Deutschland auf Höchststand
2017 war mit über 33000 Fällen ein Rekordjahr und übersteigt, zumindest was die bestätigten Fälle angeht, sogar die HIV-Infektionen. Besonders häufig sind Männer zwischen 25 und 34 Jahren betroffen, die mit Männern sexuellen Kontakt hatten. Dabei fand man heraus, dass in Deutschland die Ansteckungsgefahr in Berlin und Hamburg besonders groß ist.
 
 » Weiterlesen
 
Veranstaltungs-Update
Lab4more im Oktober
Nach einer kurzen Veranstaltungs-Sommerpause bei Lab4more, geht es im Oktober mit einem straffen Vortragsprogramm weiter. Neben den "üblichen" Seminarabenden am Mittwoch bei uns im Bavariahaus steht zusätzlich noch ein Auswärtstermin im Kalender. Am 9. Oktober sind wir in Düsseldorf und greifen dort gemeinsam mit den Medizinischen Laboratorien Düsseldorf nochmals die Vitamin D Thematik auf. Weitere lohnende Vorträge, Workshops und Fachausstellungen folgen.
 
Hier ein Update!
 
Bitte beachten!
Einsendezeiten über Mariä Himmelfahrt
Am Donnerstag, 15. August ist Mariä Himmelfahrt, in Teilen Bayerns und im Saarland ein gesetzlicher Feiertag. Das gilt auch für uns, bitte beachten Sie daher die geänderten Einsendezeiten!
 
Zeitkritische Parameter, die mit 24-Stunden-Versand an uns geschickt werden, sollten Sie in dieser Woche spätestens am Dienstag, 13. August an den Kurier übergeben. Davon unberücksichtigt sind Abholungen über Fahrdienste, die ohnehin am gleichen Tag bei uns eintreffen.
 
Impressum & Kontakt
 
Über uns   |   Impressum   |   Datenschutz