Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
Lab4more Newsletter 
Lab4more Top Grafik
Über uns   |   Impressum   |   Datenschutz
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
 
Chiemsee-Workshop, die zweite! Diesmal ganz ohne Präliminarien, Einschränkungen oder andere „ungemütliche“ Auflagen. Also, alles lief wie am Schnürchen, von der Planung bis zur Umsetzung. Das Thema war frühzeitig gefunden und die Referenten schnell gewonnen.
 
Bevor Referenten und Teilnehmer in die Materie einstiegen, verwies Wolfgang Mayer, Geschäftsführer von Lab4more, am Vorabend des Workshops eindringlich auf die durch die neue EU-Verordnung für in-vitro Diagnostika bevorstehenden Herausforderungen für die Labormedizin. Klar ist, dass die neuen Richtlinien die labordiagnostischen Möglichkeiten gerade auch in der Komplementärmedizin künftig weiter einschränken und Innovationen deutlich erschweren.
 
Mit unserem Update zu Mikronähr- und Vitalstoffen hatten wir den richtigen labormedizinischen Nerv getroffen: Unsere Gäste diskutierten engagiert über Behandlungsstrategien bei akuten Mangelerscheinungen und probate Präventionsmethoden. Ein Teilnehmer lobte explizit „die didaktisch kluge Zusammenstellung der Themen“. Das freut uns natürlich.
 
Die Tage am Chiemsee sind schnell vergangen. Das malerische Ambiente von Gut Ising und die entspannte Atmosphäre lieferten die besten Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung. Da macht es auch nichts, wenn der bayrische Himmel mal nicht weiß-blau strahlt. Viel wichtiger ist doch der persönliche Austausch und das Miteinander, wie eine geschätzte Kundin von uns treffend bemerkte. Sämtliche Highlights der Vortragsthemen haben wir in diesem Newsletter noch mal kurz und prägnant für Sie zusammengefasst.
 
So viel steht fest: Auch im kommenden Jahr gibt es ein Wiedersehen in Bayern. Wir beginnen schon jetzt mit der Planung und sondieren für Sie relevante Themen. Bis dahin halten wir Sie, wie gewohnt, labordiagnostisch kompetent auf dem Laufenden.
 
Eine informative Lektüre wünscht Ihnen
 
Ihr Lab4more Team
 
Inhaltsverzeichnis
»Neue EU-Verordnung für in-vitro Diagnostika
»Mineralstoffe im Serum und Vollblut
»Messung von B-Vitaminen im Labor
»Wirkungen von Schwermetallen und Mikronährstoffen auf die Immunabwehr
»Vitalstoffe bei chronischem Stress
»Mineralstoffmangel: Ursache für schwere chronische Erkrankungen
»Rolle des Darmmikrobioms für Resorption und Bildung von Vitaminen und Spurenelementen
»Ist eine Nährstoffsubstitution bei über 70-Jährigen sinnvoll?
»Spurenelementlevel im Leistungssport
»Orthomolekulare Substitution bei Tumorpatienten
»Magnesium: Essentiell für die zytotoxische T-Zell Funktion
»Gesonderte Einsendezeiten im Juni
Praxis-Workshop am Chiemsee 2022: Eine Zusammenfassung
Neue EU-Verordnung für in-vitro Diagnostika
Dipl.-Biol. Wolfgang Mayer
 
Seit dem 26. Mai 2022 gilt die neue EU-Verordnung für in-vitro Diagnostika, die bereits 2017 in Kraft gesetzt, aber durch eine Übergangsfrist auf diesen Termin verschoben wurde. Das Ziel war, die Sicherheit von Diagnostikprodukten für Patienten und Anwender in der EU zu erhöhen. Diese Verordnung betrifft besonders auch alle labordiagnostischen Untersuchungen, die in der EU angeboten werden.
 
 » Weiterlesen
Mineralstoffe im Serum und Vollblut
Dr. rer. nat. Annemarie Neuner-Kritikos
 
Dr. rer. nat. Annemarie Neuner-Kritikos sprach in ihrem Vortrag beispielhaft die überraschend vielfältigen Nährstoffdefizite an, die zur Entwicklung von Insulinresistenz und Diabetes führen. Dabei betonte sie insbesondere den Stellenwert einer Vollblutmineralanalyse im Vergleich zur Serummineralanalyse.
 
 » Weiterlesen
Messung von B-Vitaminen im Labor
Dr. rer. nat. Hendrik Seidl
 
B-Vitamine sind jeweils in ihren bioaktiven Formen an mehreren hundert Enzymreaktionen als Coenzyme beteiligt. Eine Unterversorgung kann sich durch erhöhten Bedarf, Mangelernährung und Medikation einstellen. Vor allem bei erhöhtem Energiebedarf, chronischen Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen oder unter ständiger Medikation ist auf den Vitamin B Spiegel zu achten.
 
 » Weiterlesen
Wirkungen von Schwermetallen und Mikronährstoffen auf die Immunabwehr
Dipl.-Biol. Wolfgang Mayer
 
Schwermetalle sind in der Lage, ein breites Spektrum an Immunreaktionen auszulösen. Im Intermediärbereich der Immuntoxikologie finden mit ansteigender Metallbelastung individuell determinierte Reaktionen statt, die sich in unspezifischen Entzündungsvorgängen durch oxidativen Stress oder Autoimmunreaktionen manifestieren …
 
 » Weiterlesen
Vitalstoffe bei chronischem Stress
Priv.-Doz. Dr. med. Wilfried P. Bieger
 
Stress ist definiert als Zustand gestörter Homöostase infolge intrinsischer oder extrinsischer Stressoren. Neben der überaus wichtigen körperlichen Bewegung, aktiven Entspannungsmaßnahmen und Ernährung kann auch der gezielte Einsatz von Nahrungsergänzungsstoffen helfen, die Widerstandskraft gegenüber Stress zu stärken …
 
 » Weiterlesen
Mineralstoffmangel: Ursache für schwere chronische Erkrankungen
Dr. med. Dipl.-Biol. Bernd-Michael Löffler
 
In der Standardmedizin bestimmt man bei einer Mineralstoffanalyse üblicherweise nur die Serum-Elektrolyte. Viel entscheidender ist jedoch, auch die Mineralien im Vollblut oder sogar explizit die intrazellulären Mineralstoffe zu untersuchen, und zwar nicht nur in der ganzheitlichen Medizin …
 
 » Weiterlesen
Rolle des Darmmikrobioms für Resorption und Bildung von Vitaminen und Spurenelementen
Dr. rer. nat. Sibylle Blumenthal
 
Die Zusammensetzung der Darmbakterien trägt erheblich zum Mikronährstoffstatus des Patienten bei. Heißt, ein ausgeglichenes und diverses Darmmikrobiom ist entscheidend für unsere Gesundheit. Und das nicht nur, weil es die Darmbarriere stabilisiert und das Immunsystem aufrechterhält, sondern weil es auch an unserer Versorgung von Mikronährstoffen essentiell beteiligt ist.
 
 » Weiterlesen
Ist eine Nährstoffsubstitution bei über 70-Jährigen sinnvoll?
Dr. med. Johannes Wessolly
 
Dr. Wessolly setzte seine Fallvorstellungen unter die eher rhetorische Frage, ob eine Substitution von Mikronährstoffen im hohen Alter noch sinnvoll ist. Durch seine jahrelange Tätigkeit als Spezialist für orthomolekulare Therapien zeigte er eindrucksvoll anhand von spannenden Patientenfällen, welche Effekte eine gute oder auch mangelhafte Versorgung mit Mineral- und Vitalstoffen auf die Gesundheit bis ins hohe Alter haben.
 
 » Weiterlesen
Spurenelementlevel im Leistungssport
Dr. med. Klaus Erpenbach
 
Performance-Fatigue, schwere muskuläre Verletzungen oder akute Infekte der oberen Atemwege sind die häufigsten Ursachen für den Ausfall eines Leistungssportlers bei großen Wettkämpfen. Sind Spurenelement-Mängel ursächlich beteiligt? Dr. Erpenbach präsentierte in seinem Vortrag die Ergebnisse seiner Studien.
 
 » Weiterlesen
Orthomolekulare Substitution bei Tumorpatienten
Karl Lingenfelder, HP, Bc. Preventive Health Sci. and Mgt.
 
Karl Lingenfelders Vortrag beleuchtete kritisch die Möglichkeiten und Grenzen der orthomolekularen Substitution bei einer aktiven Tumorerkrankung und zeigte denkbare Interaktionen und Kontraindikationen von mikronährstoffbasierten Ansätzen mit klassischen Therapien auf. Wichtig bleibt die Labordiagnostik von Mikronährstoffen als objektive Grundlage der Empfehlungen und des Monitorings.
 
 » Weiterlesen
Für Sie gelesen
Magnesium: Essentiell für die zytotoxische T-Zell Funktion
Eine Publikation im renommierten Magazin "Cell" vom Februar dieses Jahres belegt eindrucksvoll die Magnesium-Abhängigkeit der Funktion von CD8-T-Zellen. Es zeigt sich, dass die biologisch aktive Konformation des kostimulierenden LFA-1 Oberflächenmoleküls auf zytotoxischen T-Zellen lediglich bei hoher Magnesiumkonzentration gewährleistet ist.
 
 » Weiterlesen
Für Ihre Planung
Gesonderte Einsendezeiten im Juni
Im Juni setzt sich die "Feiertags-Offensive" fort: Neben Pfingsmontag freuen sich Bayern und einige weitere Bundesländer auf ein zusätzliches verlängertes Wochenende über den Fronleichnamstag am 16. Juni. Damit in Ihrer Praxis dennoch alles weiter nach Plan läuft, gibt es von uns ein paar nützliche Hinweise, wie Sie den Probenversand optimal organisieren.
 
 » Weiterlesen
Impressum & Kontakt
 
Über uns   |   Impressum   |   Datenschutz